Verbandsinfos

Der Niedersächsische Musikverband e.V. (NMV) ist die Nachfolgeorganisation der ehemaligen Spielmannszug-Vereinigung-Niedersachsen e.V. (SZVN). Nach diesem Namenswechsel am 13. März 1999 ist der Niedersächsische Volksmusikerverband e.V. (NVV) mit seinen Mitgliedsvereinen geschlossen in den Niedersächsischen Musikverband e.V. (NMV) eingetreten. Aus diesem Beitritt (Zusammenschluss bzw. Fusion) ist am 13. März 1999 in Garrel im Kreis Cloppenburg der größte Instrumentalverband in Niedersachsen entstanden. Er ist somit der größte Fachverband für Blasmusik, Spielleutemusik, Jagdhörner und Showmusizieren.

Der NMV ist Gründungsmitglied der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV), Mitglied im Landesmusikrat Niedersachsen e.V. (LMR) und Mitglied in der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) in Niedersachsen.

allgemeine Infos

Über 41.000 Musiker*innen in 461 Vereinen (Stand 05/2019) gehören dem NMV an. Diese 461 Musikvereine sind zurzeit in 29 Kreismusikverbände gegliedert. Durch eine Verbandsmitgliedschaft wird die Eigenständigkeit des einzelnen Vereins nicht angetastet. Wir Laienmusiker in Niedersachsen treten auf Verbandsebene  für die Interessen unserer Mitglieder an und möchten insbesondere die Rahmenbedingungen für die Aus- und Weiterbildung verbessern. Für uns Laienmusiker ist die Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachpersonen eine Selbstverständlichkeit und soll deshalb auch landesweit eine praktische Anwendung finden. Hierbei ist die Zusammenarbeit mit Musikschulen im Lande Niedersachsen bereits in manchen Landesteilen eine Selbstverständlichkeit. Für unsere Arbeit sind die bundesweit geltenden Richtlinien der BDMV das Markenzeichen unserer internen Ausbildung.

Die Qualifizierung unserer überwiegend jugendlichen Mitglieder im musikalischen Fachbereich und die Ausbildung zu Jugendleitern sind Schwerpunkte unserer Jugendarbeit.

Was kostet eine Mitgliedschaft im NMV?

Unsere Vereine sind in der Regel Mitglied in einem Kreisverband und entrichtet dort seinen Mitgliedsbeitrag. Der Verein wird über seinen Kreisverband Mitglied im NMV und damit auch Mitglied in der BDMV. Die Jahresmitgliedsbeiträge sind insgesamt sehr moderat gehalten, da die Verbandsarbeit von der Kreis- bis zur Bundesebene fast ausschließlich ehrenamtlich geleistet wird.
Jeder Mitgliedsverein zahlt jährlich an den NMV:
 

  • 35,50 € als Sockelbeitrag
  • 1,00€ pro aktives Mitglied im Verein

 
In diesen Beträgen ist die Mitgliedschaft in der BDMV bereits enthalten.