KMV Stade: Altländer Ehrungen

Kai Widhalm (kaiwidhalm) am 17.09.2020

50 Jahre aktive Musiker bei der Blasmusik im Alten Land

In der KMV Stade wurden im Sommer zwei Musiker für 50 Jahre aktive Blasmusik geehrt...

50 Jahre aktive Musiker bei der Blasmusik im Alten Land

Günter Hamann, 86 Jahre alt, vom Blasorchester Altes Land ist einer der ältesten Bläser Bundesweit, Auf der Jahreshauptversammlung der Altländer am gestrigen Dienstag im Hollerner Hof wurde dem Musiker eine große Ehre zuteil.

Günter Heinsohn, Ehrenvorsitzender der Kreismusikvereinigung Stade würdigte seine Verdienste in einer kleinen Laudatio und überreichte dem immer noch engagierten Baritonist den „Ehrenbrief“ der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände zusammen mit einer Ehrennadel in Gold mit Diamant. Der Jubilar spielte Flügelhorn seit 1970 bei den Altländer Blasmusikanten. Nach dem Zusammenschluss mit der Jorker Blasmusik 2007 bis heute eben beim jetzigen Blasorchester Altes Land.

Auch Gerhardt Höltje (75 Jahre) blickt auf 50 Jahre aktive Blasmusik zurück und erhielt ebenso aus der Hand Heinsohn's den Ehrenbrief und Ehrennadel der Bundesvereinigung. Seine musikalischen Wurzeln lagen im Spielmannszug Sauensiek. 1970 führte ihn sein musikalischer Weg zur Jorker Blasmusik, dort spielte er Posaune und Schlagzeug. Im jetzigen Blasorchester Altes Land ist er zudem noch Instrumenten- und Notenwart, eben ein Mann für alle Fälle.

Peter Siebern, 2. Vorsitzender des Bläserensembles, die Conrona bedingt in diesem Jahre zum ab März nicht mehr proben konnten, bedankte sich ebenso bei den Jubilaren mit Urkunde und einem Geschenk.

Back