NMV: Neue Regelungen für virtuelle Mitgliederversammlungen

Kai Widhalm am 27.02.2021

NMV: Neue Regelungen für virtuelle Mitgliederversammlungen

Carsten Helms nahm Anfang Februar an einem Webinar zum Thema virtueller Mitgliederversammlungen teil. Hierzu findet Ihr hier einige Informationen.

NMV: Neue Regelungen für virtuelle Mitgliederversammlungen

Carsten Helms nahm Anfang Februar an einem Webinar zum Thema virtueller Mitgliederversammlungen teil. Hierzu findet Ihr hier einige Informationen.

Liebe Musikfreunde*innen,

es gibt neue Regelungen zu virtuellen Mitgliederversammlungen: 
http://www.vereinsknowhow.de/kurzinfos/GesRuaCOVBekG.html

Und hier weitere Informationen von Carsten Helms, Vizepräsident des NMV:


Hallo Zusammen,
 
am Montag, 02. Februar, habe ich zu diesem Thema an einem Webinar teilgenommen.
 
So lange keine „kritischen“ Punkte auf der Tagesordnung stehen, ist die digitale Form mit überschaubarem Aufwand durchführbar.
Sobald jedoch Wahlen oder Satzungsänderungen anstehen, sind für die rechtssichere Durchführung doch einige Hürden zu nehmen.
Besonders hervorgehoben hat der Referent die Punkte Einladung (personalisierte Zugangsdaten!) und Rederecht der Mitglieder (die Chatfunktion genügt dafür nicht).
Ach ja: er hat übrigens dringend davor gewarnt, zu Beginn das Einverständnis für das digitale Format abzufragen – was tun, wenn dann eine Mehrheit DAGEGEN ist? 
Diese Frage stellt sich aufgrund des Ausnahmegesetzes nicht – ergo sollte man sie nicht stellen.

Exklusiv für die Mitglieder im NMV stellt das Haus des Stiftens die Präsentation zu diesem Thema zur Verfügung. Diese ist bereist an die Kreisverbände sowie Vereine verteilt worden. VIELEN DANK dem Haus des Stiftens!

Für weitere Fragen könnt ihr euch auch gerne an die Rechtsberatung des BDMV wenden:  

https://www.bdmv.de/de/steuer-und-rechtsberatung/

Mit musikalischen Grüßen
Carsten Helms
Vizepräsident im NMV
helms(at)nds-musikverband(dot)de

Back