Niedersächsische Musizierende helfen mit Konzerten im Katastrophengebiet

Kai Widhalm am 18.05.2022

Niedersächsische Musizierende helfen mit Konzerten im Katastrophengebiet

Die Flutkatastrophe am 14./15. 07.2021 hat im Ahrtal schwere Schäden hinterlassen. Bund und Länder haben Soforthilfen bewilligt und einen Aufbaufonds für zerstörte Infrastruktur eingerichtet. Über die Sachschäden hinaus, trägt die Region aber auch eine große seelische Belastung: Seit Monaten sind Anwohner:innen und Helfer:innen im Dauereinsatz; die Sorgen um Tourismus, Kultur und die Gemeinschaft in den Orten sind omnipräsent.

Niedersächsische Musizierende helfen mit Konzerten im Katastrophengebiet

Die Flutkatastrophe am 14./15. 07.2021 hat im Ahrtal schwere Schäden hinterlassen. Bund und Länder haben Soforthilfen bewilligt und einen Aufbaufonds für zerstörte Infrastruktur eingerichtet. Über die Sachschäden hinaus, trägt die Region aber auch eine große seelische Belastung: Seit Monaten sind Anwohner:innen und Helfer:innen im Dauereinsatz; die Sorgen um Tourismus, Kultur und die Gemeinschaft in den Orten sind omnipräsent.

Am Himmelfahrt-Wochenende kommen wir mit ca. 35 Musiker:innen aus Niedersachsen ins Ahrtal. Wir spielen Platzkonzerte in insgesamt sechs verschiedenen Orten die Ahr entlang. Mit unserer Unterhaltungs- und Egerländermusik wollen wir möglichst vielen Menschen vor Ort und Helfer:innen eine Freude machen. Jeder Ort bekommt eine Spende für ein jeweils konkretes Projekt im Bereich Kultur.

Informieren Sie sich und unterstützen Sie gerne über die Homepage

www.kultour-ahrtal.de

Back