Fachbereiche



Externe Links:

Bundesvereinigung deutscher Musikverbände e.V.

Landesmusikrat Niedersachsen e.V.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Willkommen auf den Webseiten des NMV


Aktuelles:

50 Jahre Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf mit GERMAN BRASS

Veröffentlicht von Ralf Drossner (ralf_drossner) am 21.02.2019
Startseite >>

Für ein besonderes Konzertereignis im Kalenderjahr 2019 sorgt im Frühjahr das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf: Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens präsentiert das Orchester am 23. März um 19.30 Uhr das international renommierte Blechbläserensemble GERMAN BRASS im Baxmann Zentrum Hessisch Oldendorf. Eintrittskarten für das Konzert unter dem Titel „Around the World“ sind zum Vorverkaufspreis von 25 Euro (Abendkasse: 29 Euro) bei der Sparkasse Hameln-Weserbergland in Hessisch Oldendorf, im Dewezet Ticketshop in Hameln, bei Buddenbohm Brass in Minden und unter der E-Mail-Adresse tickets@musikkorps-ho.de erhältlich. Beim Konzert gilt freie Platzwahl, der Einlass beginnt um 18:30 Uhr.

Hinter dem Namen GERMAN BRASS stehen zehn Bläsersolisten führender deutscher Sinfonieorchester und ihr Schlagzeuger Herbert Wachter. Mit brillanter Musikalität, stilistischer Vielseitigkeit, ausgelassener Spielfreude und humorvollen Moderationen füllt das Spitzenensemble seit mehrals vier Jahrzehnten die großen Konzertsäle in Europa, Asien und Amerika. 2016 gewann es den ECHO Klassik in der Kategorie „Ensemble / Orchester“.

Blechbläserkammermusik ist heute national wie international ein selbstverständlicher Bestandteil im Konzertleben. Als Pionier unter den deutschen Blechbläserensembles hat GERMAN BRASS diese Bewegung mit initiiert und maßgeblich geprägt: In einer Zehnerbesetzung zelebrieren die Musiker den großen Orchesterklang und imitieren andere Instrumente so realistisch, dass es für Bachs Toccata keine Orgel und für den unvergleichlichen Glenn-Miller-Sound keine Holzbläser mehr braucht. Die auf die künstlerischen und technischen Spitzenleistungen der Ensemblemitglieder zugeschnittenen Arrangements von Trompeter Mathias Höfs und Posaunist Alexander Erbrich-Crawford sind längst zu Klassikern im Brass-Repertoire geworden.

Mit Leichtigkeit wechseln die Musiker zwischen verschiedenen Musikstilen und servieren ihrem Publikum eine glanzvolle Mixtur aus Klassik, Jazz und aktuellen Soundtracks. Das enorme Repertoire reicht von klassischen Meisterwerken über die mitreißenden Sounds von Musikgrößen wie Frank Sinatra, Glenn Miller oder Ray Charles bis hin zu beeindruckenden musikalischen Bildern aus Blockbustern wie dem „Fluch der Karibik“. Kaum weniger legendär sind die unnachahmlichen Konzertmoderationen des Ensemblemitglieds Klaus Wallendorf: Der frühere Hornist der Berliner Philharmoniker wird auch in Hessisch Oldendorf wieder mit seinen geistreichen Conférencen humorvoll durchs Programm führen.

Zuletzt geändert am: 21.02.2019 um 06:49

Zurück