Musik-Performance zum Klimaschutz

Ralf Drossner (ralfdrossner) am 15.12.2019

Die Youngstars der Showband Rastede wurden mit dem Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 für ihr Umwelt-Engagement ausgezeichnet

Große Freude bei der Nachwuchsabteilung der Rasteder Showband: Die Jugendlichen gehören zu den insgesamt neun Preisträgern des Jugendkulturpreises Niedersachsen, der im Oktober im Kulturhaus Hannover überreicht wurde. Die Youngstars erhielten die Auszeichnung für ihr Klimaschutz-Engagement.

Von Britta Lübbers/(Rasteder Rundschau) | Große Freude bei der Nachwuchsabteilung der Rasteder Showband: Die Jugendlichen gehören zu den insgesamt neun Preisträgern des Jugend-kulturpreises Niedersachsen, der im Oktober im Kulturhaus Hannover überreicht wurde. Die Youngstars erhielten die Auszeichnung für ihr Klimaschutz-Engagement. Sie widmen sich in ihrer neuen Musik-Performance „A better Place“ den Themen Klimawandel und Klimaschutz. Für die Young-stars ist die Preisverleihung bereits der zweite große Erfolg in diesem Jahr. Wenige Wochen zuvor wurden sie Dritter bei den Europameisterschaften der Drums Corps im niederländischen Enschede. Der Jugendkulturpreis ist mit einem Preisgeld von jeweils 1000 Euro ausgestattet. Das Geld wird von den Preisträgern in die Umsetzung ihrer Projekte investiert. Der niedersächsische Ideen-wettbewerb richtet sich an Jugendliche (und Jugendgruppen) zwischen 14 und 21 Jahren. Er geht aus einer Kooperation zwischen der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen und der Stiftung Niedersachsen hervor. Schirmherr des Wettbewerbs ist Ministerpräsident Stephan Weil.„Der Jugendkulturpreis ist ein Experimentierfeld für die künstlerischen Ideen von Jugendlichen. Mit einer unvoreingenommenen Leichtigkeit und Neugier auf die anderen Projekte haben sich die 30 jungen Menschen auf den Weg zu ihrer gemeinsamen Präsentation gemacht“, sagte Insa Lienemann, Geschäftsführerin der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen, anlässlich der Preisverleihung in der Landeshauptstadt. Tabea Golgath von der Stiftung Niedersachsen betonte: „Die Preisträger des Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 bilden das bislang breiteste kulturelle Spektrum ab.“ In der Klima-Show „A better Place“ werden die Youngstars verschiedene Musikstücke präsentieren. Auch die Choreografie und das Bühnenbild muss der Nachwuchs selbst entwerfen. Am 8. Februar sollen alle Preisträger ihre Projekte in Hannover vorstellen. Zu erleben sind neben der Youngstars-Show auch politisches Theater, eine Filmproduktion, Neue Musik, eine Buchpräsentation, ein Hörspiel, ein Animationsfilm und zwei Tanzperformances.

 

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V.(LKJ) fördert und entwickelt als Dachverband von 32 Fachverbänden und Institutionen die kulturelle Kinder-und Jugendbildung in Niedersachsen. Die Mitgliedsorganisationen sind landesweit in den Bereichen Musik, Spiel, Theater, Zirkus, Tanz, Rhythmik, Bildende Kunst, Kindermuseum, Literatur, Fotografie, Film und Medienpädagogik aktiv. Die Stiftung Niedersachsen fördert durch eigene Programme und Projekte von Dritten Musik, Wissenschaft, Bildung, Theater, Tanz, Literatur und Kunst in Niedersachsen. Im Mittelpunkt stehen innovative und nachhaltige Vorhaben von hoher künstlerischer Qualität

Back