Auferstehungsbotschaft in die Welt posaunen

Ralf Drossner (ralfdrossner) am 07.04.2020

Posaunenwerk lädt auch die NMV-Musiker ein, sich an der Aktion #OsternvomBalkon zu beteiligen

Am Ostersonntag erklingt um 10:15 Uhr das Lied „Christ ist erstanden“, gespielt oder gesungen von möglichst vielen Menschen an unterschiedlichsten Orten. Das ist die Idee der Aktion „Ostern vom Balkon“, zu der das Posaunenwerk Hannover am höchsten christlichen Feiertag aufruft. Für Bb- und Eb-Instrumente steht das passende Notenmaterial zum Download zur Verfügung.

Am Ostersonntag erklingt um 10:15 Uhr das Lied „Christ ist erstanden“, gespielt oder gesungen von möglichst vielen Menschen an unterschiedlichsten Orten. Das ist die Idee der Aktion „Ostern vom Balkon“, zu der das Posaunenwerk Hannover am höchsten christlichen Feiertag aufruft. Im Rahmen der gegenseitigen Unterstützung in dieser schweren Zeit sind auch die Musikvereine und Musiker des NMV herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligten. Das Notenmaterial wurde extra auch in Bb- und Eb-Stimmung eingerichtet und zum Download zur Verfügung gestellt.

Auch wenn infolge der Corona-Krise derzeit vieles abgesagt werden muss: „Ostern findet statt“, betont Marianne Gorka, Landespastorin für die Bläserarbeit in der hannoverschen Landeskirche. „Die Osterbotschaft soll weithin zu hören sein, auch wenn alle Kirchentüren für den öffentlichen Gottesdienst geschlossen bleiben müssen.“ Dem traditionellen Osterlied unter der Nummer 99 im Evangelischen Gesangbuch könnten gern weitere Osterchoräle folgen.

Der Evangelische Posaunendienst in Deutschland, Dachverband für bundesweit rund 117.000 Bläserinnen und Bläser in 6.000 Chören, hat sich dem Aufruf angeschlossen. Zudem hat das ZDF die Initiative aufgegriffen. Es will die um 9.30 Uhr beginnende Übertragung des Fernsehgottesdienstes mit dem Osterlied beenden und so die Brücke zur open air-Aktion schlagen. „Das ist dann quasi für uns alle draußen auf dem Balkon, am Fenster oder im Garten der Einsatz“, freut sich Marianne Gorka auf die Zusammenarbeit mit dem TV-Sender.

Die Initiative entstand im Posaunenwerk der Landeskirche, nachdem auch der traditionelle Bläsersonntag am vierten Sonntag der Passionszeit dem Corona-Virus zum Opfer fiel. „So kamen wir im Kreis der Landesposaunenwarte auf die Idee, zu einer gemeinsamen Balkonmusik aufzurufen“, berichtet Gorka als Leiterin des Posaunenwerks im Michaeliskloster Hildesheim, Motto: #osternvombalkon.

Das Posaunenwerk Hannover ist Teil des Evangelischen Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik im Michaeliskloster Hildesheim. Dazu gehören rund 600 Chöre mit insgesamt 12.000 Bläserinnen und Bläsern. „Wer könnte die Osterbotschaft draußen besser verkünden als Posaunenchorbläserinnen und -bläser, zusammen mit allen, die singen oder musizieren und sich dem anschließen“, ruft Gorka zum Mitmachen auf.

Weitere Infos zu der Aktion sowie Liedtext und Notenmaterial finden sich auf der Internetseite des Posaunenwerks:
https://www.michaeliskloster.de/aktuelles/2020/04-12-musik-flashmob-am-ostersonntag- 
(Für die Noten-Downloads bitte etwas nach unten scrollen!)

Musik an ungewöhnlichen Orten: Bläserinnen und Bläser wollen die Auferstehungsbotschaft am Ostersonntag in die Welt hinausposaunen: Unter dem Motto „#osternvombalkon“ spielen sie um 10:15 Uhr das Lied „Christ ist erstanden“. (Foto Wiebke Ostermeier)

Back