Fachbereiche



Externe Links:

Bundesvereinigung deutscher Musikverbände e.V.

Landesmusikrat Niedersachsen e.V.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Aktuelles

Hier lesen Sie die aktuellen Verbandsmeldungen.


Landesmusikverband tagte in Cadenberge

31.03.2018
Aktuelles >>
CADENBERGE. Instrumentalklänge von Bond bis Böhmen – wenn 200 Musikerinnen und Musiker zur Versammlung des Niedersächsischen Musikverbandes (NMV) nach Cadenberge reisen, ist die standesgemäße Uniform und meist auch das Instrument mit im Gepäck. Der Kreismusikverband Cuxhaven war am Wochenende Ausrichter der 60. Landesdelegiertentagung.
Das Festkomitee rund um den ersten KMV-Vorsitzenden Ralf Drossner hatte für die Gäste ein besonderes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Mit zünftigen Klängen von Trommeln, Trompeten, Querflöte und Glockenspiel begrüßte der Spielmannszug Otterndorf die Gäste aus ganz Niedersachsen am Sonnabendmittagvor dem Saal des MarC 5 in Cadenberge.

Mit über 200 Delegierten war der Bürgersaal in Cadenberge sehr gut besetzt (Foto: Färber)

In ihren akkuraten, leuchtenden Uniformen und mit auf Hochglanz polierten Instrumenten bereiteten die Spielleute den Vertretern aus 22 Kreisverbänden des mehr als 40 000 Mitglieder starken Landesmusikverbandes den gebührenden musikalischen Empfang. Dem stimmungsvollen Auftakt folgte der offizielle Teil der Zusammenkunft – die Landesdelegiertentagung mit dem Blick in die Zukunft.
Wie NMV-Präsident Martin Engbers verdeutlichte, wäre ohne die musikalischen Aktivitäten der Spielleute und ohne das ehrenamtliche Engagement das gesellschaftliche Leben undenkbar und viele Orts- und Vereinsfeste könnten nicht mehr in traditioneller Form ausgerichtet werden.

So waren die Mitgliedsverbände und Musikvereine gleich von Beginn an aufgefordert, sich um die Zukunft der Spielleute und der
Laienmusik Gedanken zu machen. Viele Spielmanns- und Musikzüge sowie Instrumentalensemblesin Ver einen seien im Laufe der Jahrzehnte zu kameradschaftlichen Verbindungen zusammengewachsen.


Ehrengäste auf der NMV-Delegiertentagung waren Cadenberges Bürgermeister Wolfgang Hess, Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte, Wolfgang Zinow vom Chorverband Niedersachsen-Bremen, Landtagsabgeordneter Lasse Weritz (CDU), Landesposaunenwart Reinhard Gramm (Foto: Monsees)

Doch immer mehr Musikvereine hätten Probleme damit, Nachwuchs zu finden, der ein Instrument lernen möchte. Der NMV selbst organisiere über seine Verbände viele Qualifikationsangebote, die den Vereinen unterstützend zugute kämen, so Engbers.
Ebenfalls solle im intensiven Dialog mit anderen Interessenverbänden das Ziel, die Lobbyarbeit für Musik gemeinsam zu stärken,
weiter ausgebaut werden. Dies bekräftigte auch Wolfgang Zinow aus Otterndorfvom Chorverband Niedersachsen-Bremen: „Die Arbeit unserer Ver bände hat beim Land nicht den Stellenwert.“ Insbesondere sei auch die Politik aufgefordert, die Zukunft der Laienmusik zielführend zu gestalten. Wie Hadelns SamtgemeindebürgermeisterHarald Zahrte lobend hervorhob, so rge der im Jahr 2003 gegründete Kreismusikverband Cuxhaven, der in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiert, für ein reges Musikleben im Landkreis. „Ohne sie würde die Vielfalt auf dem Land nicht bestehen.“ Dem fügte der Landtagsabgeordnete Lasse Weritz (CDU), der Mitglied im Kultusausschuss des Landes ist, hinzu:„Der NMV erfüllt eine wichtige Aufgabe, in der es gelingt, sich öffentlich breit aufzustellen und junge Menschen an Musik heranzuführen.“


Werbung des NMV-Präsidiums für das Deutsche Musikfest, dass 2019 in Osnabrück stattfindet (Foto: Färber)

Die Laien- und Amateurmusik gehöre zum immateriellen Kulturerbe. So sehe auch er das Land in der Pflicht, die Arbeit des NMV um das unverzichtbareKulturgut zu fördern. Die Musiksparte dürfe in der Unterstützung des Landes nicht hinter anderen Sparten, beispielsweise dem Sport, zurückstehen, bekundete Weritz. Floris Freudenthal, Landesmusikdirektor Spielleute im NMV, appellierte an die Vert reter der Kreisverbände, in ihren Vereinen zu vermitteln, dass es für die Lobbyarbeit enorm wichtig sei, auf Landesmusikfesten Präsenz zu zeigen.

Die Unterlagen der Tagung und die Fachberichte können hier heruntergeladen werden:
Im Anschluss an die 60. Landesdelegiertentagung des Niedersächsischen Musikverbandes begrüßte der Blasmusikzug Wingst am Abend die Gäste abends zum Musikerball im MarC  5, der sehr gut besucht war und mit Live-Musik der "Memorys" bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Partystimmung schon beim  Abendessen mit der "Vogelwiese" vom Blasmusikzug Wingst auf dem Musikerball (Foto: Färber)

Mit einem musikalischen Frühschoppen am Sonntag und den Hechthausener Oste-Musikanten fand das Tagungswochenende seinen geselligen Abschluss, bevor sich die Delegierten wieder auf den Heimweg machten.

Die Hechthausener Oste-Musikanten unter der Leitung von Michael Schwatlow unterhielten die Gäste musikalisch auf dem Frühschoppen am Sonntag (Foto: Färber).

Bilder von der Veranstaltung sind auch auf der Facebook-Präsenz des Niedersächsischen Musikverbandes zu finden.



(Bericht aus der Niederelbe-Zeitung vom 12. März von Carmen Monsees mit Ergänzungen)

Zuletzt geändert am: 31.03.2018 um 20:35

Zurück